Willkommen Das Projekt Ziele und Zielgruppe Der Laden Transport Mein Haus- und Gartenservice Kontakt

Das Projekt

Dieses Projekt verfolgt öffentliche und gemeinnützige Interessen. Es soll einerseits ein Beitrag zur Reintegration von arbeitslosen  und schwer vermittelbaren Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sein – und damit deren soziale und finanzielle Sicherheit gewährleisten – andererseits durch die Schaffung eines Second Hand Ladens, eine Möglichkeit zur sinnvollen Verwertung von noch gut brauchbaren Waren (Möbel, Kleider, Elektrogeräte, Gebrauchsgegenstände) bieten. Ein Beitrag zur Reduzierung des Müllaufkommens ergibt sich somit automatisch  - was dem einen nichts mehr wert ist, ist dem anderen noch wertvoll und nützlich - 

Arbeitslosigkeit führt oft zu Armut, Ziel des Projektes ist es dem entgegen zu wirken. Ohne Arbeit sein, bedeutet nicht nur den Verlust des gesellschaftlichen Lebens, des „nicht alles kaufen Könnens“, sondern ist häufig auch mit Schuldgefühlen und Scham einhergehend mit dem Verlust des Selbstwertes verbunden.

Viele Dinge wie Kleidung, Möbel und Haushaltswaren werden bei uns umverteilt. Alle Menschen die günstige Waren suchen sind uns willkommen. Wenn SIE bei uns einkaufen, unterstützen SIE mit ihrem Einkauf unser Projekt, das für Menschen arbeitet die es nicht immer leicht haben. Gespendete gut erhaltene und vor allem saubere, funktionstüchtige Waren können wir in unserem Second Hand Laden günstig anbieten.
Menschen mit wenig Einkommen erhalten unsere VIP-Stammkundenkarte und bekommen noch zusätzlich 20 %.

Durch die Veränderung der Gesellschaftsstruktur - mehr Singlehaushalte  und ältere Menschen -  brauchen diese Hilfen, die das soziale Umfeld  oft nicht mehr bieten kann. Das Projekt will in diesem Bereich Übersiedlungs- oder Entrümpelungshilfe zur Verfügung stellen.
Mit der Übersiedlungs- und Entrümpelungshilfe bieten wir eine Dienstleistung an, die in unserer Zeit immer gefragter wird. Wir können hiermit vielleicht dieser Zielgruppe von Nutzen sein, für die eine Umsiedlung oft schwer zu bewerkstelligen ist. Nicht allen Leuten steht ein geeigneter Kleinbus oder die nötige Hilfe zur Verfügung und diese können uns buchen.

MEIN LADEN ist ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt das Eigenerlöse erwirtschaften muss und vom Arbeitsmarktservice Burgenland, vom Land Burgenland  und anderen Spendern gefördert wird.
Träger ist der Verein  Mein Laden – Verein für Anliegen von Menschen in der Gesellschaft in Mattersburg
Projektstart war am 15. Juni 2009.

Im Projekt sind folgende Personen tätig:

Projektleiter, Geschäftsführer:

Christoph Haider
Transporte, Übersiedlung, Haus- und Gartenservice Helmut Paar
Shopverantwortung, Arbeitsanleitung: Hildegard Sedlatschek
Outplacement, Sozialpädagogik: Mag. Karin Szotsek
Verwaltung und Arbeitsanleitung:  Susanne Schachinger
14 Transitarbeitskräfte